Stadtteilfest zählt 30.000 Besucher

with Keine Kommentare

Das Altenessener Stadtteilfest zog rund 30.000 Besucher an drei Tagen an. Es gilt als größtes Event in Essen-Altenessen und als Aushängeschild.

Von „guten Perspektiven für den Essener Norden“ sprach Oberbürgermeister Thomas Kufen zur Eröffnung des Altenessener Stadtteilfestes und meinte damit auch anstehende Großprojekte wie den Neubau des Marienhospitals in Altenessen, die „Freiheit Emscher“ im Industriegebiet an der Gladbecker Straße sowie die geplante Bebauung des ehemaligen Kutelgeländes am Palmbuschweg. „Es herrscht eine gewisse Aufbruchstimmung“, sagt Peter-Arndt Wülfing, Festorganisator und Vorsitzender der IG Altenessen. „Das war auch am Wochenende spürbar.“

Weiterlesen